Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

1. Kreiseinzelmeisterschaft 2017/18 Jugend, Schüler A, Schüler B, Kreis Fichtelgebirge

Ergebisse

Fynn Rauscher, Nino Pohl und Nico Sommerer holen die Titel

Insgesamt nur 18 Jugendliche meldeten sich zu dem vorerst letzten Kreiseinzelmeisterschaften des Kreises Fichtelgebirge an, was eine erschreckend niedrige Teilnehmerzahl ist.

Nur 5 Jungen traten in der höchsten Altersklasse gegeneinander an.
Fynn Rauscher vom TSV Schirnding siegte hier ungeschlagen vor Felix Köllner (TS Marktredwitz-Dörflas) und Tim Walter (TS Selb). Platz 4 erreichte Florian Hein (TSV Schirnding) vor Marco Schering (TS Selb).

Bei den Mädchen trat leider nur Sabrina Schaller aus Dörflas an.

Sechs Teilnehmer gab  es bei den Schüler A.
In einem richtigen Endspiel setzte sich Nino Pohl von der Turnerschaft Selb gegen Robin Schacht vom TV Längenau durch. Hinter ihnen platzierten sich Oleksii Sergeiev (TS Marktredwitz-Dörflas), Kay Araci (ASV Marktleuthen, Eric Bescherer und Fabrice Kuhlmann (beide TV Längenau) auf den Plätzen.

Bei der Schüler B Konkurrenz siegte überlegen das schon vorqualifizierte Jungtalent vom ASV Marktleuthen Nico Sommerer.
Die Plätze hinter ihm waren hart umkämpft. Gleich drei Spieler hatten mit 2:2 Spielen ein gleiches Punktekonto aufzuweisen.
Ganz knapp auf Platz 2 kam Niklas Kunze (TTC Nagel 04) vor Leon Sommerer (ASV Marktleuthen) und Tim Stephan (TS Selb). Leider ohne Sieg belegte Marc Bescherer vom TV Längenau den 5.Platz.

Mit Laury Fabry war bei den Schülerinnen nur eine Teilnehmerin zu verzeichnen.

Es wird Zeit, dass die im kommenden Jahr angestrebte Gebietsreform im Tischtennis greift. Nur 5 von 18 Vereine schaffen es im Kreis Fichtelgebirge überhaupt eine TT-Jugend zu stellen. Das ist eine Entwicklung, die wohl nur noch sehr schwer aufgehalten werden kann.

 

Besonders bedanken möchte sich der Kreis Fichtelgebirge wiederum bei Peter Philipp den Chef vom TTC Nagel 04 für die Ausrichtung des Turniers.