Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

1.KRLT 2016 Kreis Fichtelgebirge der Jugend und Schüler beim TV Längenau

Christian Schneider, Anica Jäger, Sebastian Schötterl und Nico Sommerer gehen als Sieger hervor

vlnr: Michael Schreiner (TTF Röthenbach), Loris Grießhammer (TV Längenau), Nico Kretschmer, Marco Schering (beide TS Selb), Felix Völkl (TSV Schirnding), Jakob Hartmann (TS Marktredwitz-Dörflas), Tim Walther (TS Selb), Robin Hüttner (TSV Schirnding), Christian Schneider (TS Arzberg), Mario Heber und Niklas Reihl (beide TSV Schirnding)

Erfreulich war eine nochmals gestiegene Teilnehmerzahl, obwohl noch einige Jugendspieler/innen aus verschiedenen Vereinen fehlten. Insgesamt 34 Jugendliche belagerten die Selber Gymnasiumhalle.

Der Ausrichter TV Längenau setzte zu diesem Event erstmals die neue Turniersoftware vom BTTV ein und nach ein paar Einarbeitungsverzögerungen kamen die Turnierleiter Thomas Schaffer (TTF Röthenbach und Ralf Dörr (TV Längenau) auch bestens damit zurecht. Für deren hervorragende Arbeit, sowie den Helfern des Ausrichters bedankte sich der Kreisjugendwart Heinz Matzke sehr.

13 Jungs gingen an den Start der Jugend männlich Altersklasse. Christian Schneider vom TS Arzberg setzte sich überlegen vor Jakob Hartmann vom TS Marktredwitz-Dörflas durch. Dritter wurde nur knapp geschlagen Loris Grießhammer vom TV Längenau.
Bei der Altersklasse Jugend weiblich setzet sich die Favoritin Anica Jäger (TV Längenau) ebenfalls sicher durch, Zweite wurde Marina Klier (TV Längenau) vor Antonia Hartmann (TS Marktredwitz-Dörflas)

Bei der Altersklasse Schüler A gingen 10 Akteure an den Start. Der Selber Sebastian Schötterl siegte hier ohne Satzverlust. Er gewann die Konkurrenz überlegen vor Fynn Rauscher (TSV Schirnding) und Niklas Kühne (TS Selb).

Als fast reine Marktleuthener Stadtmeisterschaften konnte man die Altersklasse Schüler B beschreiben. Von den acht Startern waren sechs aus Marktleuthen und die machten auch die Sieger der Konkurrenz aus. Ebenfalls ohne Satzverlust siegte Nico Sommerer vor Lucas Gesell. Den Platz drei ergatterte Julian Piroschenko (alle drei Marktleuthen). In Marktleuthen wächst anscheinend eine neue Generation junger TT-Spieler heran, die in Zukunft bestimmt von sich hören lässt.

Nach 5 Stunden Spielzeit, 118 gespielten Einzeln war das erste Kreisranglistenturnier des Jahres 2016 erfolgreich über die Bühne gebracht. Durch die gestiegene Teilnehmerzahl ist womöglich eine Kehrtwende zu sehen. Jugendarbeit ist die Zukunft des TT-Sports. Ohne Jugend stirbt ein Verein. Denn nur mit Geld und zusammen gekauften ausländischen Spielern wird Tischtennis keine Zukunft haben.

./ HM

vlnr: Marina Klier, Anica Jäger (beide TV Längenau), Antonia Hartmann (TS Marktredwitz-Dörflas)
vlnr: Simon Prucker (TS Marktredwitz-Dörflas), Niklas Chrunsc und Fynn Rauscher (beide TSV Schirnding), Sebastian Schötterl (TS Selb) Max Wilhelm (TSV Schirnding), Niklas Kühne und Nino Pohl (beide TS Selb)
vlnr: Lucas Gesell und Julius Pöhlmann (beide ASV Marktleuthen), Maximilian Lauk (TSV Schirnding), Nico Sommerer (ASV Marktleuthen) und Thomas Schaller (TS Marktredwitz-Dörflas)
Turnierleitervlnr. Ralf Dörr (TV Längenau) Thomas Schaffer (TTF Röthenbach